Jahresrückblick: Mein 2019

Jahresrückblick: Mein 2019

Dezember 27, 2019 0 Von DorokatH

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Zeit mal wieder Resümee zu ziehen. Von großen weltpolitischen Entwicklungen möchte ich hier gar nicht erst anfangen. Immer wenn ich Nachrichten lese, sehe oder höre, muss ich an den Cartoon von Ralph Ruthe denken: “Und hier die Nachrichten: Alle bekloppt geworden. Das Wetter …”.
Insofern kann ich mich glücklich schätzen, dass das Jahr für mich privat und beruflich doch insgesamt recht erfolgreich und harmonisch war. Natürlich ist es nicht immer leicht, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen und ich kämpfe regelmäßig mit meinen Deadlines, weil ich bei meiner Planung natürlich längere Krankheitswellen und ähnliches familiäres Chaos nicht mit einrechne. Dennoch habe ich viel geschafft. Neben meinen VHS-Kursen, Lektoratstätigkeit, Textaufträgen und Versuchen im Designen eigener Buchcover habe ich noch einige Bücher und Projekte auf den Weg gebracht.

Erschienen sind von mir 2019 zwei Bände meiner Schottland-Krimi-Reihe rund um die pensioniere Kunstlehrerin Agnes Munro. Im Januar erschien der erste Band »Tödliche Zeilen«, in dem Agnes durch zwei tragische Todesfälle in ihrem persönlichen Umfeld zur unfreiwilligen Ermittlerin wird, und im September erschien »Tod im Theater«. Im zweiten Band der Reihe lädt Agnes ein Theaterensemble zu einem Gastspiel auf die Isle of Mull ein, doch noch bevor der erste Vorhang fällt, stirbt einer der Schauspieler auf ungewöhnliche Weise. Erneut findet sich Agnes mitten in einer Mordermittlung wieder.

Mit »Frühling der Herzen« habe ich im August 2019 mein erstes Self-Publishing-Projekt realisiert. Der Kurzroman ist Teil der Reihe Romance-Alliance-Love-Shots, die wir zunächst gemeinsam mit dp Digital Publishers und mittlerweile allein veröffentlichen.
Das Lektorat übernahm übrigens unsere Romance-Alliance-Autorin Jessica Weber, die ich allen nur empfehlen kann. Das Coverdesign war eine neue Herausforderung für mich, hat aber tatsächlich ganz gut geklappt, finde ich. Sogar das Print-Cover finde ich persönlich recht gelungen.

Ansonsten habe ich noch verschiedene Projekte auf den Weg gebracht, die aber erst 2020, 2021 bzw. sogar 2022 erscheinen werden. Besonders freue ich mich, dass mein Jugendbuchprojekt bei Oetinger ein neues Zuhause gefunden hat und voraussichtlich im Frühjahr 2021 als Taschenbuch dort erscheinen wird. Dieses Projekt hatte ich eigentlich bereits 2016 bei einem großen Publikumsverlag unter Vertrag, jedoch wurde es dann leider doch nicht veröffentlicht, weil der Verlag das Jugendbuchsegment verkleinerte, und die Rechte fielen an mich zurück. Mein Küstenkrimi »Inselmord & Krabbencocktail« rund um die Kosmetikerin Siggi Pizolka aus Dortmund, die auf Sylt zur unfreiwilligen Ermittlerin wird, fand dank meiner fabelhaften Agentin Anna Mechler von der Agentur Lesen&Hören ein Verlagszuhause bei Lübbe beThrilled und wird am 28.02.2020 als Taschenbuch, E-Book und Hörbuch dort erscheinen. Ein zweiter Band ist angedacht, ich sitze derzeit am Exposé. Auch ein dritter Fall für Agnes Munro ist geplant. Außerdem arbeite ich an einem Kinderbuchprojekt, bei dem auch bereits ein Verlag Interesse angemeldet hat, aber das ist noch nicht in trockenen Tüchern (erscheinen würde es hier erst im Frühjahr 2022). Die Idee zu diesem Projekt kam mir beim gemeinsamen Urlaub mit meiner Tochter. Sie liebt die Geschichte und drängelt immer, dass ich endlich weiterschreiben soll. Außerdem arbeite ich gerade mit meinem VHS-Kurs »Kreatives Schreiben« an unserer ersten eigenen Anthologie, die wir über BoD veröffentlichen möchten. Da bin dich also auch sehr gespannt.

Ansonsten waren natürlich wieder die Messebesuche in Frankfurt und Leipzig zwei Highlights meines Autorinnenjahres. Begegnungen und Gespräche mit KollegInnen, LeserInnen, BloggerInnen VerlagsmitarbeiterInnen und meiner Agentin geben mir immer neue Ideen, Impulse und Motivation für kommende Projekte. Ein besonderes Messe-Highlight war natürlich unsere abendliche Rundfahrt durch Leipzig in der weißen Stretch-Limousine, ein Geburtstagsgeschenk der Romance-Alliance-Mädels zum runden Geburtstag unserer “Gruppen-Mutti” Bettina Kiraly. Obwohl nicht ganz so geschäftig wie das Vorjahr, war 2019 für mich also dennoch wieder arbeitsreich und aufregend.