Schreibklausur in Rengsdorf

Schreibklausur in Rengsdorf

Januar 20, 2020 0 Von DorokatH

Die Leipziger Buchmesse nähert sich mit großen Schritten, und mein Schreibjahr hat bereits wieder Fahrt aufgenommen. Doch neben Dozententätigkeit und Familie bleibt oft wenig Zeit und vor allem nicht die nötige Ruhe. Also habe ich kurzerhand noch eine kleine Schreibklausur eingelegt und mich mit einer befreundeten Kollegin getroffen. Angelika Lauriel (aka Laura Albers) kommt aus dem Saarland und schreibt wie ich Liebesromane, Chicklit, Krimi und Kinder- und Jugendbücher. Daher sind wir schreibtechnisch wie privat sehr kompatibel und gemeinsame Schreibretreats funktionieren in der Regel super und sind ein angenehmer Boost für die Kreativität. Da wir beide möglichst wenig Zeit auf der Autobahn und umso mehr Zeit für konstruktive Gespräche und kreative Tätigkeit haben wollten, trafen wir uns quasi auf der Hälfte zwischen unseren Wohnorten. Das hatte den Vorteil, dass wir auch die liebe Kollegin Maria W. Peter besuchen konnten und ich sie endlich auch einmal persönlich kennenlernen durfte (bisher nur über Facebook).

Allerdings war das Universum dieses Mal sehr bemüht, uns Steine (beziehungsweise Viren und Tee) in den Weg zu legen. Zunächst gelang mir die Meisterleistung, mir gleich am ersten Arbeitstag Tee über mein treugedientes MacBook zu gießen, so dass die Tastatur nur noch im CapsLock-Modus funktionierte. Da ich ohnehin schon länger darüber nachgedacht hatte, mir ein neues anzuschaffen und ich die wertvolle Schreibzeit nicht verschwenden wollte, habe ich mir kurzerhand per Express am nächsten Tag ein neues liefern lassen (ein teurer Tee!). Allerdings brauchte ich natürlich lang, um alles wieder einzurichten, die Anwendungen zu installieren und so weiter. Währenddessen plagte sich Angelika mit einer fiesen Erkältung herum und war so auch etwas gehandicapt. Dennoch hatten wir eine schöne Zeit und haben noch an unseren Projekten arbeiten können. Nicht so viel, wie wünschenswert gewesen wäre, aber immerhin.

Als nächstes steht dann Leipzig an. Dort könnt ihr mich auch treffen.  Entweder bei einer Delia-Lesung im Rahmen von Leipzig liest, wo ich neben sechs weiteren Delia-Kolleginnen meinen Küstenkrimi Inselmord & Krabbencocktail vorstellen werde (Donnerstag, 12. März 2020, ab 19 Uhr in der Gastronomie der Galopp-Rennbahn) oder zur Signierstunde am Delia-Stand (Samstag, 14-16 Uhr gemeinsam mit Jana Lucas und Leonie Lastella).